Zug übersehen - schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Töging am Inn - Ein 53-jähriger Töginger fuhr mit seinem Pkw über einen Bahnübergang und wurde von einem Zug erfasst. Der Mann wurde schwer verletzt.

Lesen Sie auch:

Schwerer Unfall am Bahnübergang

Am Sonntag, den 22.04.12, gegen 12.25 Uhr, fuhr ein 53-jähriger Töginger mit seinem Pkw auf der Höchfeldener Straße in Richtung Höchfelden. Am unbeschrankten Bahnübergang übersah er das Rotlicht und den von links aus Richtung Töging herannahenden Zug/Triebwagen. Der Zug stieß gegen die linke hintere Fahrzeugseite des Pkw. Der 53-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der FFW Töging befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er mit dem Notarztwagen ins Kreiskrankenhaus nach Mühldorf verbracht. Die Fahrgäste im Triebwagen wurden nicht verletzt. Die Bahnstrecke war für zwei Stunden gesperrt. Der Gesamtschaden beträgt circa 14.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser