Motorradfahrer hatte einen Schutzengel

Tuntenhausen - Großes Glück hatte ein junger Motorradfahrer, der in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet und dort von einem Auto erfasst wurde.

Einen Schutzengel hatte wohl ein junger Münchner, als er am Donnerstag, den 27.03.2014, mit seinem Motorrad auf einer Landstraße in der Gemeinde Tuntenhausen zu einer Spritztour unterwegs war. In einer Rechtskurve geriet der Motorradfahrer zu weit nach links. Einer entgegenkommenden Pkw-Fahrerin versuchte der junge Mann durch ein Bremsmanöver auszuweichen, jedoch verlor der noch unerfahrene Motorradfahrer dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit seinem Motorrad in die Fahrerseite des Pkws. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro. Wie durch ein Wunder erlitt der junge Mann nur leichte Verletzungen.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser