Rosenheimer (47) stirbt an Überdosis

Rosenheim - Ein 47-jähriger Mann ist am Mittwochabend leblos in seiner Rosenheimer Wohnung gefunden worden - Todesursache war laut Polizei "höchstwahrscheinlich" eine Überdosis an Drogen.

Bekannte fanden den Rosenheimer leblos im Wohnzimmer auf dem Boden liegend und verständigten die Polizei. Zwei Streifenbeamte versuchten noch den Mann zu reanimieren - vergebens! Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Rosenheim übernahmen mit dem Fachkommissariat die Ermittlungen.

Die Staatsanwaltschaft Rosenheim ordnete eine rechtsmedizinische Untersuchung des Leichnams an. Erste Vortests bestätigten die Ermittlungen der Beamten und den Verdacht, der Mann sei nach Rauschgiftkonsum verstorben.

Weitere toxikologische Gutachten wurden in Auftrag gegeben.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser