Täter gesucht!

Gefährlich: Bremsleitung durchtrennt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenbeim - Schon beim Ausparken bemerkte am Freitag ein Rosenheimer, dass jemand die Bremsen seines Autos manipuliert hatte - Die Polizei bittet nun um Hinweise:

Ein 42-jähriger Rosenheimer stellte am vergangenen Freitagmorgen beim Ausparken im Klepperpark fest, dass bei seinem Auto keine Bremswirkung vorhanden war und das Pedal „durchfiel“. In der nahegelegenen Werkstatt wurde festgestellt, dass die Bremsleitung zur Hinterachse durchtrennt war. Ein bisher unbekannter Täter manipulierte die Bremsanlage.Gegen diesen wird nun wegen des Verbrechens des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr ermittelt.

Die Polizeiinspektion Rosenheim bittet unter der Telefonnummer 08031/200-2200 um sachdienliche Hinweise, wer in der Nacht von Donnerstag, 7. August auf Freitag eine verdächtige Wahrnehmung im Klepperpark feststellen konnte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser