Unbekannter rammt Radlerin und flüchtet

Burghausen - Ein Unbekannter rammte eine 61-jährige Fahrradfahrerin. Er half der Frau kurz, verließ aber dann die Unfallstelle, ohne Angaben zu machen.

Erst verspätet zeigte eine 61-jährige Haimingerin am 7. November bei der PI Burghausen eine Verkehrsunfallflucht an. Bereits am vergangenen Mittwoch, den 2. November gegen 17.30 Uhr, ereignete sich in der Burgkirchener Straße in Burghausen, auf Höhe der ATU-Filiale, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw-Fahrer die Haimingerin, die mit ihrem Rad auf dem vorfahrtsberechtigten Radweg unterwegs war, übersah und rammte.

Die Radfahrerin kam durch den Zusammenstoß zu Fall und verletzte sich am Unterarm und Knie leicht. Das Rad wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr rollfähig war. Der Pkw-Fahrer kümmerte sich zunächst noch um die Dame und half ihr, das Fahrrad notdürftig zu reparieren.

Hierzu lieh er sich von der ATU-Werkstatt eine Zange. Nachdem er die Zange wieder zurückgebracht hatte, entfernte er sich aber von der Unfallstelle, ohne die erforderlichen Angaben zu machen. Der Unfallflüchtige ist ca. 60 – 70 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Er benutzte einen schwarzen Pkw, Marke und Typ sind nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die zuständige Polizeiinspektion Burghausen, Tel. 08677 / 96910.

 Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser