Gas- und Bremspedal verwechselt

Drei folgenschwere Unfälle im Stadtgebiet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rosenheim - Unfälle auf der Münchener Straße, Am Nörreut und an der Panoramakreuzung sorgten am Samstagabend für reichlich Blechschaden. So kam es zu den Unfällen:

Gegen 17:45 Uhr fuhr am Samstag eine 19-jährige Wasserburgerin mit ihrem Seat auf der Münchener Straße stadteinwärts und wollte in die Hubertusstraße einbiegen. Hierbei machte die junge Fahrerin einen folgenschweren Fahrfehler, indem sie das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselte und kollidierte daraufhin mit der dortigen Verkehrsinsel.

Durch den Aufprall wurde ihr Seat auf die Gegenfahrbahn geschleudert und stieß hierbei mit dem Porsche Carrera eines 54-jährigen Samerbergers zusammen.

Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, jedoch beläuft sich der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen sowie an der Verkehrsinsel auf über 30.000 Euro.

Münchner fährt gegen Verkehrsinsel

Um etwa 19 Uhr fuhr ein 70-jähriger Münchener mit seinem Fiat in der Königsstraße stadtauswärts. Auf Höhe der Einmündung Am Nörreut kollidierte der Autofahrer ebenfalls mit einer Verkehrsinsel.

Grund hierfür war, dass der Mann aus München keinerlei Ortskenntnis besaß und die Straßenführung schlecht beleuchtet war.

Das Fahrzeug war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Auch wurde die Verkehrsinsel bei dem Zusammenstoß beschädigt.Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Kollision auf der Panoramakreuzung

Gegen 21 Uhr ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall an der Panoramakreuzung. Ein 29-jähriger Rosenheimer wollte von der Miesbacher Straße nach rechts in die B15 einfahren und seine Fahrt in Richtung Autobahn fortführen. Hierbei übersah der BMW-Fahrer eine von links kommende Ottobrunnerin in ihrem VW Golf.

Der Rosenheimer nahm ihr hierbei die Vorfahrt und somit konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Auch hierbei wurde glücklicherweise keiner der Unfallbeteiligten verletzt. Jedoch entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser