Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Samstag

Touran-Fahrer musste in Klinik geflogen werden

Aschau am Inn - Als ein junger BMW-Fahrer am Samstag auf die Gegenfahrbahn kam, ereignete sich ein Frontalcrash mit einem Touran. Die VW-Insassen wurden schwer verletzt.

Am 05.10.2014, 13.50 Uhr, fuhr ein 19-jähriger BMW-Fahrer von Rulading kommend in Richtung Roßessing. In einer scharfen Rechtskurve kam er auf die Gegenfahrspur.

Dort stieß er mit einem entgegenkommenden 47-jährigen VW-Touran-Fahrer zusammen. Der Fahrer und auch seine Beifahrerin wurden schwer verletzt. Der 47-Jährige wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Altötting geflogen. Die 46-jährige Beifahrerin kam ins Krankenhaus nach Mühldorf.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von rund 2000 Euro am BMW und etwa 10.000 Euro am VW Touran.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © jre

Kommentare