Unfall mit zwei Schwer- und fünf Leichtverletzten

+

Reitmehring - Mit Alkohol im Blut verursachte ein 24-jähriger Portugiese am Freitagabend einen Unfall auf der B304 bei Reitmehring. Es gab zwei Schwer- und fünf Leichtverletzte.

Am Freitag gegen 23 Uhr befuhr ein 24-jähriger, portugiesischer Staatsangehöriger mit seinem Peugeot 206 die B304 in westliche Richtung. In Reitmehring übersah er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit den VW Golf eines 36-jährigen, türkischen Staatsangehörigen, der nach links in die Megglestraße abbiegen wollte, aber den Gegenverkehr durchlassen musste.

Als er nach links ausweichen wollte, kollidierte der Portugiese mit dem entgegenkommenden Nissan Almera eines 27-jährigen Edlingers. Durch den Aufprall wurde er zurück geschleudert und fuhr in die Fahrerseite des wartenden VW Golf, wodurch er wiederum in den Gegenverkehr geschleudert wurde und mit dem Fiat Panda einer 42-jährigen Wasserburgerin zusammenstieß.

Der Peugeot des Unfallverursachers wurde dabei völlig zerstört; auch an den anderen drei unfallbeteiligten Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 15.000 Euro belaufen. Bei dem Unfall wurden der Unfallverursacher sowie dessen portugiesischer Beifahrer schwer verletzt; die Fahrer der anderen drei Pkw sowie die beiden Mitinsassen des VW Golf kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Wasserburg.

Da ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher positiv verlief, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Führerschein des Mannes sichergestellt. Die B304 musste über zwei Stunden komplett gesperrt werden. Durch die eingesetzten Feuerwehren wurde eine Umleitung eingerichtet, so dass es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Pressemeldung PI Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser