Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Amerang

Frontal-Crash auf B304: Autofahrerinnen mit Glück im Unglück

Unfall
+
Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Straße.

Amerang – Am Samstag (18. Juni) gegen 16.30 Uhr ereignete sich auf der B304 bei Amerang ein Frontal-Crash.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Eine 68-jährige Autofahrerin aus dem Gemeindebereich Obing, fuhr mit ihrem blauen Mercedes auf der B304, von Wasserburg am Inn kommend, in Richtung Traunstein. Auf Höhe Kirchensur stieß die 68-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache an den rechten Randstein, verlor dadurch die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden, silbernen VW zusammen. Der VW wurde von einer 28-Jährigen aus dem Gemeindebereich Schonstett gelenkt.

Glück im Unglück hatten beide Fahrzeugführerinnen. Lediglich die 28-Jährige musste wegen einer leichten Fußverletzung vom Rettungsdienst behandelt werden. Die 68-Jährige blieb unverletzt.

Die beiden unfallbeteiligten Fzge wurden erheblich beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 23.000 Euro.

Die B304 musste für ca. 1,5 Stunden einseitig für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr unterstütze bei der Rettung und Bergung und regelte den Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare