Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf A93 bei Brannenburg

Mit Renault ins Schleudern geraten und in Lkw gekracht

Brannenburg - Mittwochabend ereignete sich ein Unfall auf der Inntalautobahn in Richtung Kufstein. Ein Autofahrer geriet mit seinem Renault ins Schleudern und krachte in einen Lkw.

Am Mittwoch ereignete sich gegen 21 Uhr auf der A93 in Fahrtrichtung Kufstein ein Verkehrsunfall. Ein 45-jähriger Einheimischer geriet mit seinem Renault Kastenwagen aus bisher unbekannter Ursache kurz vor der Ausfahrt Brannenburg auf der Überholspur ins Schleudern und prallte gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug mit slowakischen Kennzeichen. 

Weder der Fahrer des Renault, noch der 48-jährige ukrainische Fahrer des Sattelzugs wurden bei dem Unfall verletzt. 

Der Renault wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Auch der Sattelzug wurde beschädigt, blieb jedoch fahrbereit. Nach einer Reparatur am Donnerstag wird er seine Fahrt fortsetzen können. 

Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben zur Unfallursache und zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel: 08035/90680 bei der Verkehrspolizei Rosenheim zu melden.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare