Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Radfahrer erleidet Schulterbruch

Burghausen - Ein 43-Jähriger fuhr mit seinem Rennrad den Neuhofener Berg hinunter, als er plötzlich die Kontrolle über sein Rad verlor und schwer stürzte.

Am Montag, den 21. April, gegen 15.50 Uhr, fuhr ein 43-Jähriger aus Simbach mit seinem Rennrad die Kreisstraße AÖ 24 von Burghausen kommend in Richtung Haiming. Der Simbacher fuhr am rechten Fahrbahnrand und nutzte nicht den linksseitigen Radweg.

Während der Abfahrt am sogenannten Neuhofener Berg, begann - eigenen Angaben zufolge - das Vorderrad des Rennrades aus unerklärlichen Gründen zu Flattern, was letztendlich zum Sturz des Radfahrers führte.

Hierbei erlitt er mehrere Schürfwunden und einen Bruch der linken Schulter. Er wurde vom Notarzt in das Krankenhaus Altötting eingeliefert.

Am Fahrrad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Kommentare