Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Motorradfahrer knallt mit Helm gegen Heck

Burghausen - Bei einem Auffahrunfall wurde ein 27-jähriger Motorradfahrer verletzt. Er stürzte und rutschte mit seiner Maschine in ein Auto. Auch zwei Autos wurden beschädigt.

Am Dienstag, den 1. April, befuhr ein 27-jähriger Burghauser gegen 15.10 Uhr mit seinem Motorrad die Robert-Koch-Straße in Richtung Wackerstraße.

Er fuhr mit seiner Honda auf Höhe des Anwesens Nr. 3, trotz einer Vollbremsung, auf den vorausfahrenden BMW auf, der von einem 52-Jährigen aus dem Landkreis Rottal-Inn gesteuert wurde.

Durch das Auffahren kam der Motorradfahrer zu Sturz und rutschte mit seiner Maschine in Fahrtrichtung weiter. Dabei stieß er mit dem Helm gegen das Heck eines geparkten Fiat Punto und beschädigte diesen ebenfalls.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 5500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa