Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großraumtaxi übersehen und gerammt

Rosenheim - Da hat's ordentlich gescheppert an der Kreuzung Leiblstraße/Lessingstraße: In der Nacht auf Sonntag übersah ein Peugeot-Fahrer ein Taxi mit sieben Fahrgästen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 0.45 h, übersah ein 28-jähriger aus Großkarolinenfeld, der mit seinem Peugeot unterwegs war, an der Kreuzung Leiblstraße/Lessingstraße ein Großraumtaxi.

Der Taxifahrer, ein 54-jähriger aus Vogtareuth, konnte nicht mehr ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß kam.

Im Taxi befanden sich noch insgesamt sieben Fahrgäste, von denen einige am Unfallort aufgrund des heftigen Aufpralls über Nackenschmerzen und ähnliches klagten.

Der Fahrer des Peugeot erlitt einen leichten Schock, seine Beifahrerin blieb unverletzt, ebenso der Taxifahrer.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro, der Peugeot musste abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare