Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Wasserburg

Fußgängerin (79) von Radfahrer erfasst - Lendenwirbel gebrochen

Notaufnahme
+
Ein Schild mit einem roten Kreuz hängt an der Notaufnahme eines Krankenhauses.

Wasserburg – Ein Unfall ereignete sich am Gründonnerstag in Wasserburg.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich am Gründonnerstag in Wasserburg ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin.

Gegen 15.15 Uhr ging eine 79-jährige Frau am Marienplatz ausgehend von den Markthallen über den Fußgängerüberweg in Richtung Frauenkirche. Hierbei wurde sie von einem Fahrradfahrer, welcher an den wartenden Autos vorbeigefahren war, umgefahren.

Die Dame aus Wasserburg kam durch den Zusammenstoß zu Sturz; dennoch setzte der Radfahrer seine Fahrt unbeirrt in Richtung Altstadt fort.

Nachdem der Frau durch Passanten aufgeholfen worden war, wollte sie zunächst keinen Rettungswagen anfordern lassen. Als ihre Schmerzen in den folgenden Tagen jedoch nicht nachließen, begab sie sich in ein Krankenhaus. Dort wurde festgestellt, dass sie sich bei dem Unfall einen Lendenwirbel gebrochen hatte.

Nun bitte die Polizei Wasserburg um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zum flüchtigen Fahrradfahrer machen kann, möge sich bei der Polizei Wasserburg am Inn melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare