Mazda auf Dach - Person eingeklemmt

Lohholz - Ein betrunkener 28-jähriger Bad Aiblinger hatte bei einem Überschlag mit seinem Mazda in Lohholz noch Glück im Unglück. Die Feuerwehr musste den Leichtverletzten befreien.

In der Nacht von Samstag auf Sonntagum kurz vor Mitternacht, wurde ein überschlagener Mazda in Lohholz mitgeteilt. Beim Eintreffen der Polizei lag ein 28-jähriger Bad Aiblinger im Fond des am Dach liegenden Mazda 626. Da es bislang keine Unfallzeugen gibt, konnte der Hergang nur anhand der Unfallspuren rekonstruiert werden. Demnach kam der Mazda zunächst nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort u.a. gegen einen betonierten Gartenzaunpfeiler, der über 20m durch die Luft geschleudert wurde. An der Front eines geparkten Mercedes hob der Mazda ab und flog durch Hecken, Zäune und anschließend auf die Fahrbahn zurück, wo er auf der anderen Straßenseite in einer Mauer stecken blieb.

Da das Dach stark eingedrückt war, konnten die Türen nicht geöffnet werden. Zur Bergung des Leichtverletzten rückten die Feuerwehren Kolbermoor und Harthausen mit 22 Mann an, die mittels Spreizer und Schere den 28-jährigen befreien konnten. Die ärztliche Versorgung übernahmen ein Notarzt und Rettungskräfte. Aufgrund seiner Alkoholisierung und dadurch nicht durchführbaren Untersuchungen, kam der Bad Aiblinger vorsorglich auf die Intensivstation. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Aiblinger Straße musste für über eine Stunde total gesperrt werden, weshalb die Feuerwehr den Verkehr ableitete. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Ingesamt entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser