Auffahrunfall auf der B12: Beim Abbiegen ins Heck geknallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Maitenbeth - Bei einem Auffahrunfall ist der Anhänger eines Fiats auf dessen Heck geschoben worden. Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Am 13. April, 23.15 Uhr, fuhr ein 41-jähriger Fiat-Fahrer auf der B12 in Richtung München. An seinem Auto war noch ein Anhänger.

Auf Höhe Maitenbeth wollte er abbiegen und verringerte deshalb seine Geschwindigkeit. Ein nachfolgender 22-jähriger VW-Golf-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr hinten auf den Anhänger auf. Dadurch wurde der Anhänger auf das Fahrzeugheck geschoben.

Der Fiat-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Ebersberg gebracht. Der Golffahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt circa 10.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser