Unfall mit Mülllaster und drei verletzten Personen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Am 23. September um 13:20 Uhr ereignete sich in Westerndorf bei Pang bei folgenschwerer Unfall. **Erstmeldung mit Bildern**

Ein 49-jährige Bad Aiblinger, Fahrer eines Mülllasters, fuhr mit seinem Lkw in Pang, "Am Wasen", in Richtung stadteinwärts. Der Fahrer dürfte wohl zu schnell in die Linkskurve gefahren sein und der Lkw kippte auf Höhe des „Huberwirts“ auf die rechte Seite um und rutschte ca. 50 Meter weiter.

Beim Ruschtvorgang erwischte die hintere Seite des Lkw einen größeren Stein, welcher durch die Wucht des Aufpralls gegen das Tor des Feuerwehrhauses geschleudert wurde. Zudem wurde eine 69-jährige Pangerin vom Lkw erfasst. Sie stürzte zu Boden und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim gebracht werden. Dort wurde sie mit Prellungen, Abschürfungen und einem Schock stationär aufgenommen.

Der Lkw-Fahrer und sein 41-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide erlitten Abschürfungen und einen Schock.

Der Lkw kam vor zwei auf einem Schotterplatz parkenden Fahrzeugen zum Stehen. Der vordere Pkw, ein Mercedes eines 78-jährigen Bad Aiblingers, wurde hierbei stark beschädigt. Der Mercedes wurde durch den Aufprall auf den links neben ihn parkenden VW T4 eines 58-jährigen Baden-Württembergers geschoben. Der T4 wurde dadurch ebenfalls beschädigt.

Die Straße „Am Wasen“ war für ca. 2 Stunden nur einseitig befahrbar.

Aus dem Lkw liefen ca. 50 Liter Diesel, welche von der FFW Westerdorf/Pang gebunden wurden.

Der Mülllaster wurde mit Hilfe von zwei Kranfahrzeugen geborgen und abgeschleppt.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 140.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser