B12: 23-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rattenkirchen - Auf der B12 ereignete sich am Donnerstagmorgen, gegen 06.40 Uhr, ein Unfall, bei dem ein 23-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Reichertsheim schwer verletzt wurde. **Erstmeldung mit Bildern**

Aufgrund eines vorhergegangenen Verkehrsunfalles mußten zwei Lkw mit Anhänger im einspurigen Bereich des Bürger Berges in Fahrtrichtung München anhalten. Ein weiterer Sattelzug, der von einem 59-jährigen osteuropäischen Mann gelenkt wurde, wollte an diesen beiden Lkws vorbeifahren. Er mußte dabei aber in den Bereich der Gegenfahrbahn ausweichen.

Auf der zweispurigen Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Mühldorf überholte ein 23-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Reichertsheim mit einem Pkw Volvo zwei vor ihm fahrende Pkws. Als der Sattelzug beim Vorbeifahren an den Lkws komplett auf der Gegenfahrbahn war, stieß er mit dem linken vorderen Fahrzeugeck gegen das linke vordere Fahrzeugeck des entgegenkommenden Volvo. Durch den Anstoß wurde die linke vordere Radeinheit samt Bremsscheibe des Volvo herausgerissen und auf die rechte Fahrbahn geschleudert. Dort fuhr ein Pkw über das Rad, das sich am Unterboden verhakte, und schleifte dies bis zum Stillstand mit.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an und ein Verkehrssachverständiger war an der Unfallstelle. Der Volvo-Fahrer kam mit dem BRK ins Krankenhaus. Die anderen Fahrzeug-Lenker blieben unverletzt. Alle Fahrzeug-Lenker waren angeschnallt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 122.000 Euro.

Die B 12 war für ca. vier Stunden voll- bzw. teilgesperrt. Die alarmierten Feuerwehren aus Rattenkirchen und Reichertsheim waren mit mehreren Fahrzeugen zur Unfallstellenabsicherung und Umleitung vor Ort.

Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser