Unfall mit vorbildlicher Zivilcourage

Tuntenhausen - In Tuntenhausen kollidierte ein Ford mit einem Quad. Die zwei Quadfahrer wurden leicht verletzt. Dank der vorbildlichen anderen Verkehsteilnehmer wurde die Straße sofort gesperrt.

Am 01. Oktober, gg. 16.40 Uhr, ereignete sich ein Frontalzusammenstoß in der Tillystraße in Tuntenhausen.

Ein noch unerfahrener Quadfahrer, kam in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Ford Kuga, der zum Glück bereits fast bis zum Stillstand abgebremst hatte. Der 29-jährige aus Aßling und seine 28-jährige Sozia wurden vom Quad auf die Straße geschleudert. Beide kamen mit leichten Verletzungen zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus Bad Aibling.

Die Tillystraße wurde von Anwohnern und anderen Verkehrsteilnehmern in einer vorbildlichen Zivilcourage sofort gesperrt und die ankommenden Kraftfahrzeuge abgeleitet. Einige Anwohner hatten die „Verkehrshelfer“ sogar mit Warnwesten ausgestattet. Auch um den Abschleppdienst hatten sich die Beteiligten selbst gekümmert und ein engagierter örtlicher Feuerwehrler war losgefahren, um Bindemittel für die Kühlerflüssigkeit zu holen. Die Unfallstelle war für ca. 45 min. vollständig gesperrt und konnte durch das vorbildliche Verhalten der Helfer schnell wieder freigegeben werden.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Frontschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro.

Pressemeldung PI Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser