Kettenreaktion bei Auffahrunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldering - Mehrere Verletzte gab es am Freitag gegen 9.30 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Äußeren Salzburger Straße in Waldering.

Verkehrsbedingt mussten mehrere Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen. Eine 26-jährige Audifahrerin erkannte die Situation zu spät und schob zunächst den vor ihr wartenden VW Polo auf die Seite. Dies geschah mit so viel Schwung, dass dieser durch eine massive Hecke mehrere Meter weiter im Rosenbeet eines Anwohners landete. Hierbei wurde die 26-jährige Fahrzeugführerin des VW Polo leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim verbracht werden. An ihrem Pkw entstand Totalschaden.

Der Audi hatte jedoch nach wie vor so viel Schwung, dass er anschließend auf den ebenfalls bereits stehenden VW Golf auffuhr und diesen auf einen weiteren Pkw, einen Mercedes Benz, aufschob. Beide Insassen (27 und 23 Jahre) des VW wurden leicht verletzt, am Pkw entstand Totalschaden. Die beiden Insassen des Mercedes blieben unverletzt. Die Audifahrerin selbst wurde durch den Unfall ebenfalls verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim verbracht werden. An ihrem Pkw entstand erheblicher Schaden im Frontbereich.

Pressemeldung PI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser