Unfall in Wasserburg

Zu schnell auf nasser Fahrbahn: Auto gerät beim Abbiegen auf Gegenspur

Wasserburg am Inn - Weil er vermutlich zu schnell um die Kurve wollte, ist ein 20-Jähriger von der Straße abgekommen und mit einem Mercedes kollidiert.

Am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr, ereignete sich in der Wasserburger Innenstadt ein Verkehrsunfall. Ein 20-Jähriger fuhr mit einem roten Daihatsu die Salzburger Straße stadteinwärts.

Auf Höhe der Achatzstraße kam er aus bislang unbekannter Ursache in der Rechtskurve auf die andere Fahrspur und kollidierte mit einem schwarzen Mercedes.

Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Pkw des geschädigten 49-jährigen Mannes aus Traunstein trug einen Frontschaden davon.

Der Geschädigte wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Er hatte Schmerzen im Genickbereich, verzichtete jedoch darauf, ins Krankenhaus gebracht zu werden.

Als mögliche Unfallursache wird die regennasse Fahrbahn in Verbindung mit unpassender Geschwindigkeit angesehen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser