Unfall mit zwei Verletzten auf B15

Wasserburg - Bei einem Unfall auf der B15 bei Wasserburg gab es am Samstag zwei Verletzte.

Gegen 17 Uhr fuhr eine 23-Jährige aus dem Gemeindebereich Rott am Inn mit ihrem Pkw auf der B15 von Wasserburg in Richtung Rosenheim. Auf Höhe der Abzweigung zur Megglestraße, Nähe Wasserburg/Reitmehring, musste sie die Fahrt wegen eines ortsunkundigen Fahrers verlangsamen. Hinter ihr fuhr ein 19-Jähriger aus dem Gemeindebereich Bad Feilnbach. Der 19jährige erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr mit seinem Fiat auf den Ford der 23-Jährigen  auf. Der Ford wurde durch die Wucht des Aufpralles von der Fahrbahn geschleudert und blieb auf einer Verkehrsinsel liegen.

Die junge Frau und ihre 29-jährige Beifahrerin hatten Glück und wurden bei dem Verkehrsunfall nur leicht verletzt. Beide wurden in das Krankenhaus nach Wasserburg gebracht. Der 19-Jährige und seine beiden Freunde, 15 und 19 Jahre alt, wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Verkehrsunfall abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren aus Wasserburg und Attel/Reitmerhing sicherten die Unfallstelle ab und regelten den Verkehr. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser