Landkreis Altötting:

Vier Verletzte bei drei Unfällen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis Altötting - Autos, Roller, E-Bike: Am Donnerstag ereigneten sich im Landkreis Altötting mehrere Unfälle. Mindestens vier Personen wurden dabei verletzt.

E-Biker in Töging angefahren

Gegen 11.40 Uhr bog ein 41-jähriger Töginger mit seinem Pkw von der Öderfeldstraße nach rechts auf die Wolfgang-Leeb-Straße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines von links auf der Wolfgang-Leeb-Straße kommenden 73-jährigen Münchner, der mit seinem E-Bike unterwegs war. Beim Zusammenstoß wurde der 73-Jährige leicht verletzt. Gesamtschaden ca. 1.750 Euro.

Neuötting: Vorfahrt missachtet

Am frühen Abend, gegen 17.20 Uhr, bog ein 34-jähriger Pkw-Lenker aus dem Landkreis Rosenheim von der Landshuter Straße nach links auf die Bahnhofstraße ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von links auf der Bahnhofstraße kommenden 73-jährigen Pkw-Lenker aus Arnstorf. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden beide Pkw-Lenker leicht verletzt. Gesamtschaden ca. 6.500 Euro.

Rollerfahrer in Emmerting angefahren

Um etwa 21.15 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Pkw-Lenker aus Emmerting auf der Hauptstraße i.R. Hohenwart. Als er nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte, kam ihm ein 26-jähriger Rollerfahrer aus Emmerting entgegen, der vergessen hatte seinen Blinker auszuschalten. Da der 35-jährige dachte, der Rollerfahrer würde vor ihm abbiegen, bog er seinerseits nach links auf den Parkplatz ab und nahm dadurch dem Rollerfahrer die Vorfahrt, der geradeaus weiterfuhr. Beim folgenden Zusammenstoß wurde der 26-Jährige leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting. Gesamtschaden ca. 2.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser