Unfallflucht und Beleidigung

Mühldorf - Ein Peugeot-Fahrer nahm einer 20-Jährigen im Fiat die Vorfahrt. Sie prallte deshalb gegen den Randstein. Als die Beifahrerin der jungen Frau versuchte, den Peugeot-Fahrer anzuhalten, beleidigte er sie.

Am 31.01.11 gegen 16.45 Uhr befuhr eine 20-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem Pkw Fiat mit Mühldorfer Kennzeichen die Innstraße in nördliche Richtung, als auf Höhe der Fa. Dandl von links ein grauer Pkw Peugeot mit Mühldorfer Kennzeichen aus dem dortigen Parkplatz herausfuhr und ihr die Vorfahrt nahm. Um einen Zusammenstoß mit dem Peugeot zu vermeiden, lenkte die Fiat-Fahrerin ihren Wagen nach rechts und stieß dabei mit dem rechten vorderen Eck der Stoßstange und der Felge des rechten Vorderreifens gegen den dortigen Randstein. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern fuhr der Fahrer des Peugeots, welcher alleine im Fahrzeug war, in Richtung Innenstadt davon. Die Beifahrerin vom Fiat lief dem Peugeot nach und an der folgenden Verkehrsampel deutete sie dem Peugeotfahrer, dass er anhalten und zum Unfallort zurückfahren solle. Der Peugeot-Fahrer zeigte ihr jedoch nur durch das geschlossene Beifahrerfenster den „Vogel“ und fuhr bei Grünlicht dann weiter. Über das Kennzeichen läuft jetzt die Feststellung des Fahrers, gegen ihn werden wegen des Verdachts der Unfallflucht und der Beleidigung strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

Pressemeldung PI Mühldorf a. Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser