Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfallflucht in der Wittelsbacherstraße

Rosenheim - In der Wittelsbacherstraße ereignete sich am Freitag ein Unfall, bei dem eine Fahrradfahrerin verletzt wurde. Ein Autofahrer flüchtete.

Am vergangenen Freitag gegen 8.30 Uhr ereignete sich in der Wittelsbacherstraße auf Höhe des Hallenbades ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. Die Radlerin kollidierte gegen einen vor ihr fahrenden Pkw und zog sich dabei Prellungen am Kopf, Arm und Bein zu.

Nach Befragung der beteiligten Personen stellte sich heraus, dass der Unfall dadurch verursacht wurde, dass der 49-jährige Pkw-Fahrer stark bremsen musste, da aus der Stemplingerstraße ein schwarzer Audi A3 beim Abbiegen auf dessen Fahrbahnseite geriet. Einen Zusammenstoß konnte er nur durch eine Vollbremsung verhindern, was der Fahrradfahrerin anschließend zum Verhängnis wurde.

Der Fahrzeugführer des Audis fuhr anschließend nach einem kurzen Halt weiter, ohne dass seine Personalien festgestellt werden konnten. Die Polizeiinspektion Rosenheim sucht nun nach Zeugen, welche zur Klärung des genauen Unfallhergangs beitragen können: Unter anderem ist eine weitere Radfahrerin gesucht, welche ebenfalls am Unfallort war. Polizei Rosenheim: 08031 / 200-2200.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare