Ungebremst auf Kleintransporter aufgefahren

Pfrauendorf - Am Inntaldreieck hat sich in der Nacht auf Samstag ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 50-jähriger Mann musste sogar reanimiert werden.

Laut Polizei fuhr ein 37-jähriger Kurierfahrer aus dem Raum München gegen 4.55 Uhr auf der A8 in Richtung München. Am Inntaldreieck, kurz nach Beginn des Baustellenbereichs, fuhr ihm dann der 50-jährige Mann, ein in Wien lebender Russe, mit seinem Mercedes mit sehr hoher Geschwindigkeit nahezu ungebremst auf.

Der Mercedes-Fahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er von den Rettungskräften reanimiert werden musste. Seine beiden Beifahrer (18 und 51 Jahre), wurden mit leichteren Verletzungen aus dem Fahrzeugwrack geborgen. Alle drei Verletzte waren nicht angegurtet. Sie wurden ins Rosenheimer Klinikum gebracht. Der Zustand des Schwerverletzten hat sich zwischenzeitlich wieder stabilisiert. Der Fahrer des Lieferwagens kam mit leichten Verletzungen davon.

Die Unfallursache war auch schnell geklärt: der 55-Jährige war zur Unfallzeit erheblich alkoholisiert.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Während der Bergungsarbeiten - es waren 30 Mann der Feuerwehren aus Pfraundorf und Raubling im Einsatz - wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Wegen der frühen Tageszeit kam es zu keinen Behinderungen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser