Aus fünf Metern Höhe gefallen

Mettenheim - Bei Beseitigung von Sturmschäden stürzte ein Arbeiter am Mittwoch aus einer Höhe von fünf Metern ungebremst zu Boden.

Zur Beseitigung von Sturmschäden arbeitete ein 31-jähriger Mann auf dem Dach eines Hofes in Mettenheim. Das Dach war lediglich mit Eternitplatten eingedeckt. Der Arbeiter brach durch eine Platte und stürzte aus einer Höhe von ca. fünf Metern auf den Betonboden.

Unter dem Dach waren Fangnetze angebracht. Jedoch brach der Mann in einem Bereich durch, der noch nicht durch Netze gesichert war. Er wurde bei dem Sturz schwer, aber nicht lebendsbedrohend, verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser