Ungesichertes Fass auf Ladefläche

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vollkommen ungesichert wurde dieses Fass transportiert

Kolbermoor - Völlig ungesichert transportierte ein 20-jähriger Waldarbeiter ein 200-Liter Diesel-Fass auf seiner Ladefläche. Daneben befanden sich noch gefüllte Benzinkanister.

Ein 20-jähriger Waldarbeiter aus dem nördlichen Landkreis war gestern mit seinem Pritschenwagen auf der Staatsstrasse mitten in Kolbermoor unterwegs, als er in eine Kontrolle der Verkehrspolizei geriet.

Auf der offenen Ladefläche des Lkws transportierte er völlig unzureichend auf einer Holzpalette ein 200-Liter Diesel-Fass. Die Holzvorrichtung war nicht an den Boden der Ladefläche verschraubt. Ein Wunder, dass das Fass nicht heruntergefallen ist, meinte der Sachbearbeiter. Ferner befanden sich auf dem völlig verölten Boden lose liegend Kettensägen, Trennschleifer, Werkzeuge und mit Benzin und Schmierstoffen gefüllte Kanister.

Bei einem starken Brems- oder Ausweichmanöver wären die Arbeitshilfsmittel aus dem Fahrzeug geschleudert worden.

Der junge Mann muss nun mit einer Anzeige nach dem Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter rechnen, welches für diesen Verstoß eine empfindliche Geldbuße vorsieht.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser