Unglückliche Überführungsfahrten

Hart/B15 - Ein 21-jähriger Kfz-Mechaniker, der mit dem Mercedes eines Kunden unterwegs war, übersah beim überqueren der B15 ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß.

Am Mittwoch, den 03.11. gegen 17:00 Uhr kam es zu einem schwereren Verkehrsunfall auf der B15 Höhe Hart. Ein 21-jähriger Schechener Kfz-Mechaniker wollte mit dem Mercedes eines Kunden die B15 in Richtung Oberwöhrn überqueren. Dabei übersah er einen 64-jährigen Kolbermoorers, der ebenfalls mit einem Kundenfahrzeug unterwegs war, da dieser trotz einbrechender Dämmerung die Fahrzeugbeleuchtung des hochwertigen Audis nicht eingeschaltet hatte.

Erst wurde festgestellt, dass der Audi mit Saisonkennzeichen unterwegs war, welche nur bis Oktober galten, dann gab der Eigentümer noch an, dass das Fahrzeug ohne sein Einverständnis gefahren wurde. Zu dem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung kommt auf den Fahrer nun noch ein Verfahren wegen eines Vergehens nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz und dem Pflichtversicherungsgesetz zu. Ob gegen den Rosenheimer Kfz-Händler, in dessen Auftrag der Kolbermoorer unterwegs war, auch noch ein Verfahren eingeleitet wird, muss noch durch die Staatsanwaltschaft geprüft werden.

Glücklicher Weise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser