Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unruhestiftung in Buchbach und Mühldorf

Buchbach/Mühldorf – Am Samstagabend ereigneten sich gleich mehrere Auseinandersetzungen in Buchbach und in Mühldorf.

Am Samstagabend besuchte ein junges Pärchen den Christkindlmarkt in Buchbach. Es erregte scheinbar den Unmut einer Gruppe von 15 bis 20 Jugendlichen, die das Pärchen bis nachhause verfolgte. Die Gruppe belagerte das Haus und es wurden Kieselsteine gegen eine Fensterscheibe geworfen. Der junge Mann ging vor die Haustüre. Dort wurde er geohrfeigt und daraufhin von seiner Freundin wieder in das Haus zurückgezogen. Die Gruppe vor dem Haus entfernte sich wieder, nachdem sie noch ein Werbeschild beschädigt hatten.

In Mühldorf gab es in den frühen Morgenstunden wieder eine beinahe übliche Auseinandersetzungen für ein Wochenende an einer Diskothek. Scheinbar grundlos schlug ein 18-Jähriger auf dem Parkplatz einem 21-Jährigen einen Zahn aus. Beide Kontrahenten waren erheblich betrunken. Dabei scheint die Diskothek geradezu ein Anziehungspunkt zu sein.

Eine 16-Jährige aus Burgkirchen an der Alz verwendete einen fremden Personalausweis um sich Zutritt zu verschaffen. Zum Kontrollzeitpunkt gegen 5 Uhr morgens hatte sie knapp 1,4 Promille.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare