Jecken halten Wasserburger Polizei auf Trab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Reichlich beschäftigt mit den negativen Auswüchsen am Unsinnigen Donnerstag war die Wasserburger Polizei ab Mitternacht.

Zu dieser Zeit hielt sich eine 18-jährige Frau aus Edling auf der Tanzfläche im Festzelt am Gries auf, als eine unbekannte Person eine Flasche in die Menschenmenge auf der Tanzfläche warf. Die junge Edlingerin wurde am rechten Auge getroffen und noch vor Ort ärztlich versorgt.

Die Ermittlungen nach dem unbekannten Täter wurden aufgenommen.

Gegen 0.50 Uhr geriet ein auf der Tanzfläche im Festzelt am Gries ausgelassen tanzender junger Mann aus Pfaffing mit anderen Gästen in Streit und schlug dabei einem Gast mit der Faust ins Gesicht. Die genauen Gründe hierfür sind noch nicht geklärt. Alle Beteiligten waren jedoch alkoholisiert.

Zehn Minuten später wurde ein als Geist verkleideter 21-jähriger Pfaffinger am Marienplatz von zwei männlichen Tätern von hinten angegriffen und zu Boden gestoßen. Nach diesem Vorfall fehlten dem Geschädigten verschiedene Gegenstände, u.a. sein Handy.

Um 2.30 Uhr kam es zu einem tätlichen Angriff in der Fletzingergasse. Ein stark alkoholisierter 19-jähriger Wasserburger schrie lauthals auf der Straße rum. Als ein Passant den “Schreihals” beruhigen wollte, griff dieser ihn unvermittelt an, wobei die Brille des Geschädigten zu Bruch ging.

Um 3.35 Uhr ging ein stark alkoholisierter 21-Jähriger aus Schnaitsee zusammen mit einem Freund auf dem rechten Gehweg der Innbrücke stadtauswärts.

Dahinter gingen ebenfalls zwei Personen. Plötzlich wurde der Schnaitseer wegen seines rosafarbenen Faschingskostüms von diesen beiden Personen angepöbelt und von einer Person geschubst. Dadurch fiel der Geschädigte zu Boden und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Der Täter soll einen weißen langen Kittel und eine grüne Maske getragen haben.

Hinweise zu den verschiedenen Vorfällen werden an die PI Wasserburg unter Tel. 08071 / 9177-0 erbeten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser