Alkoholisiert von der Straße abgekommen

Mühldorf - Ein alkoholisierter Mann aus Osteuropa hat gestern die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einiges an Chaos angerichtet.

Am Montag war gegen 13.30 Uhr ein 27-jähriger Mann aus Osteuropa mit einem Pkw Opel auf der alten Teisinger Straße in Richtung B 299 unterwegs, sls er am Ende einer aus seiner Sicht verlaufenden Linkskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort den Eckzaunpfeiler eines dortigen Anwesens touchierte.

Bedingt durch den Anstoß verlor der Mann gänzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte schließlich gegen einen Stahlzaun eines weiteren Anwesens, wo der Pkw dann stark beschädigt liegen blieb. Durch die Wucht des Aufpralles wurde ein Teil des Stahlzaunes gegen einen in der Zufahrt zum Anwesen stehenden Pkw geschleudert, der dadurch am Heck beschädigt wurde.

Der Opel war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Beim Opel-Fahrer, welcher alleine im Fahrzeug war und sich bei dem Unfall Prellungen und Schürfwunden zuzog, stellten die unfallaufnehmenden Beamten Alkoholgeruch fest und ein durchgeführter Alkotest ergab einen Atemalkoholwert von 1,1 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Amtsgericht Traunstein wurde eine Blutentnahme bei dem Mann angeordnet, welche im Krankenhaus durchgeführt wurde.

Seine ausländische Fahrerlaubnis wurde zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt. Der Schaden an den Zäunen und dem geparkten Pkw beträgt circa 2500 Euro, der Schaden am Opel circa 4000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser