Urlaubstrip endet in der JVA Bernau

Bad Feilnbach - Endstation A8: Wegen schwerer Körperverletzung sollte ein 48-Jähriger eigentlich im Knast sitzen. Ein Urlaubstrip brachte ihn endgültig dorthin.

Im Rahmen einer verdachtsunbhängigen Kontrolle auf der A8 wurde ein 48-jähriger kroatischer Staatsangehöriger festgenommen. Die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim stellten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Ingolstadt zur Strafvollstreckung besteht. Demnach hat der Festgenommene noch eine Freiheitsstrafe von 379 Tagen wegen schwerer Körperverletzung zu verbüßen. Der Kroate hatte mit einer Selbstladebüchse auf einen Geschäftspartner geschossen und verletzt. Die Urlaubsreise endete darum in der JVA Bernau.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser