Schwerer Unfall bei Vagen

Frontal-Crash: BMW-Fahrer hat Schutzengel

Vagen - Am Freitagvormittag ereignete sich gegen 08.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße RO13 auf Höhe des Vagener Stausees. Der Unfallverursacher erlitt dabei mittelschwere Verletzungen.

Nach Überholvorgang frontal zusammengestoßen

Ein 53-jähriger Bad Aiblinger fuhr mit seinem Mercedes von Feldolling Richtung Vagen hinter einem Traktorgespann. Auf Höhe des Vagener Stausees setzte der Mercedesfahrer zum Überholen an. Aufgrund derUnübersichtlichkeit in der Kurve übersah er einen entgegenkommenden 44-jährigen BMW Fahrer aus Vagen.

Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen sodass der BMW in das nahe gelegene Unterholz geschleudert wurde. Ein 25-jähriger Göttinger, welcher hinter dem Mercedes fuhr konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte in der Folge noch mit dem Unfallverursacher.

BMW-Fahrer hatte offenbar einen Schutzengel

Der BMW-Fahrer konnte durch Ersthelfer über die Beifahrertüre gerettet werden. Er wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Unfallverursacher erlitt mittelschwere Verletzungen. Beide wurden durch die anwesenden Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die Kreisstraße musste für die Zeit der Unfallaufnahme, die Fahrbahnreinigung sowie die Abschleppung der Fahrzeuge durch die Feuerwehr Vagen für etwa 1,5 Stunden komplett gesperrt werden.

Durch auslaufende Betriebsstoffe musste ein Teil des Grünstreifens durch den Kreisbauhof ausgehoben werden. Die Feuerwehr Vagen war mit ungefähr 15 Mann an der Einsatzstelle. Von Seiten des Rettungsdienstes waren zwei Rettungswägen und ein Notarzt im Einsatz.

Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser