Verbranntes Essen verursacht Feuerwehreinsatz

Rosenheim - Am Sonntag vergaß eine 40-jährige Rosenheimerin gegen 23 Uhr ihr Essen auf dem eingeschalteten Herd und legte sich ins Nebenzimmer zum Schlafen.

Das verbrannte Essen verströmte schließlich einen derart starken Brandgeruch in dem Mehrfamilienhaus, dass die Nachbarn die Polizei sowie die Feuerwehr informierten. Das verbrannte Essen konnte die 40-Jährige zwar letztlich selber löschen, das Wohnhaus musste allerdings durch einen Ventilator der Feuerwehr vom Brandgeruch bereinigt werden.

Pressemeldung PI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser