Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verdächtiger Koffer in der Fußgängerzone

Rosenheim - Mehrere Passanten stellten am Montag in der Fußgängerzone, am Max-Josef-Platz, einen herrenlosen, schwarzen Lederkoffer fest. Dieser stand neben einem größeren Blumenkübel am Boden.

Die Passanten informierten eine zufällig vorbeifahrenden Polizeistreife und zeitgleich gingen noch mehrere gleichlautende Meldungen telefonisch bei der Einsatzzentrale des Präsidiums Oberbayern Süd ein. Eine erste Überprüfung des Koffers durch einen Sprengstoffspürhund der Polizei verlief negativ.

Zur endgültigen Abklärung wurden Spezialisten des Landeskriminalamtes angefordert. Diese konnten nach kurzer Zeit feststellen, dass der Koffer gänzlich leer war. Für die Dauer des Einsatzes, etwa 30 Minuten, musste die Fußgängerzone aus Sicherheitsgründen in diesem Bereich gesperrt und freigehalten werden.

Der Koffer wurde sichergestellt und wird an die Stadt Rosenheim weitergeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Böhner/dpa

Kommentare