Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vergesslichkeit führt zu schweren Verletzungen

Rosenheim - Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Umgehungsstraße in Stephanskirchen ein Verkehrsunfall, der zwei Verletzte forderte.

Ein 23-jähriger Endorfer wollte mit seinem Auto eine 43-jährige Pkw-Fahrerin aus Stephanskirchen überholen.

Als er auf Höhe des Wagens der Stephanskirchnerin war, zog diese plötzlich nach links. Es kam zum Zusammenstoß.

Wie sich herausstellte, hatte die 43-Jährige zu Hause etwas vergessen und wollte auf der Umgehungsstraße wenden und übersah dabei den Endorfer.

Die Stephanskirchnerin musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Rosenheim eingeliefert werden. Der 23-jährige Bad Endorfer wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Nach Angaben der Polizei entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden. Die Umgehungsstraße musste kurzfristig komplett gesperrt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare