Wie verhalte ich mich richtig im Kreisverkehr?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Wie war das nochmal? Beim Ein- oder beim Ausfahren des Kreisverkehrs blinken? Die innere oder die äußere Spur? Unser Tipp des Monats: Die Regeln im Kreisverkehr.

Wann ein Kreisverkehr vorliegt, in dem besondere Regeln zu beachten sind, ist erkennbar am Zeichen 215 (blaues Schild Kreisverkehr), kombiniert mit Zeichen 205 (Vorfahrt achten).

Der VERKEHRSTIPP der Polizei - monatlich auf rosenheim24.de

Beide Verkehrszeichen bedeuten, dass der Verkehr auf der Kreisfahrbahn Vorfahrt hat und beim Einfahren in den Kreisverkehr nicht geblinkt werden darf. Im Gegensatz dazu muss rechtzeitig vor Verlassen des Kreisverkehrs der Fahrtrichtungsanzeiger rechts betätigt bzw. beim Radfahrer ein Handzeichen gegeben werden.

Zugleich ordnet Zeichen 215 an, dass nur der vorgeschriebenen Fahrtrichtung im Kreisverkehr rechts gefolgt werden darf. Außerdem darf innerhalb des Kreisverkehrs auf der Fahrbahn nicht gehalten (außer dies ist verkehrsbedingt erforderlich) oder gar geparkt werden und es ist unzulässig, die Mittelinsel zu überfahren (Ausnahme: Fahrzeuge, denen wegen ihrer Abmessungen das Befahren sonst nicht möglich wäre, wie Busse oder Sattelzüge).

Lesen Sie dazu:

Das Verlassen des Kreisverkehrs ist gleichzusetzen mit einem Abbiegevorgang, das heißt querende Fußgänger an den Zufahrten haben Vorrang; beim Einfahren in den Kreisverkehr gilt dies nicht - hier müssen Fußgänger warten. Dies ändert sich nur, wenn an den Zufahrten des Kreisverkehrs Zebrastreifen angelegt sind; dann hat der Fußgänger Vorrang sowohl gegenüberliegend dem ein- als auch dem ausfahrenden Verkehr.

Übrigens ist für den Fahrzeugverkehr das unnötige Drehen von Extra- Runden im Kreisverkehr nicht gestattet und zieht ein Verwarnungsgeld nach sich.

Christian Kagerer, Polizeihauptkommissar (PHK) vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser