Sekundenschlaf: Lkw-Fahrer rammt Kunstwerk

Mehring - Aufgrund von Sekundenschlaf kam ein Lkw-Fahrer in der Nacht auf Donnerstag von der Fahrbahn ab und rammte ein Kunstwerk auf einem Kreisverkehr.

Gegen 2 Uhr befuhr ein 29-jähriger Slowene mit seinem Gefahrgut-Gespann die Gemeindeverbindungsstraße von Burghausen in Richtung Burgkirchen. Aufgrund von Sekundenschlaf überfuhr er auf Höhe des Mc Donald's den Kreisverkehr und rammte mit der rechten Fahrzeugseite das auf dem Kreisverkehr befindliche Kunstwerk, von welchem ein Teil abriss. Nachdem er den Kreisverkehr verließ, überfuhr er einen Fahrbahnteiler und beschädigte ein darauf befindliches Verkehrszeichen.

Erst 100 Meter nach dem Kreisverkehr konnte er sein Gespann auf der Straße zum Stehen bringen. Der Slowene wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Am Lkw und dem Anhänger wurden die Vorderachsen und die rechte Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden am Gefahrgut-Gespann beträgt ca. 20.000 Euro. Der Schaden am Kunstwerk beläuft sich auf ca. 8000 Euro und am Verkehrszeichen ca. 150 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Mehring reinigte die Fahrbahn und sicherte die Unfallstelle ab. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Unfall- verursachers sichergestellt. Ferner musste er eine Sicherheitsleistung von 1000 Euro hinterlegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser