Rollende Zeitbomben auf der A8

Rosenheim - Die Verkehrspolizei stoppte am Wochenende einen Sattelzug und einen Reisebus auf der A8. In beiden Fällen war ein Unglück aufgrund technischer Mängel nicht mehr weit:

Anders als an den letzten Wochenenden hielt sich das Verkehrsaufkommen auf den heimischen Autobahnen diesmal in Grenzen. Seit Freitag ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle, Personen wurden dabei nicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro.

Am Freitag Nachmittag löste sich bei einem italienisch- rumänischen Sattelzug die Lauffläche eines Reifens und blieb auf der Fahrbahn liegen. Sie konnte von einer Streife entfernt werden, bevor andere Verkehrsteilnehmer zu Schaden kamen. Der 36jährige italienische Fahrer des Sattelzugs wechselte in einem nahen Parkplatz gerade den Reifen. Bei einer genaueren Kontrolle wurden noch zwei weitere kaputte bzw. abgefahrene Reifen festgestellt, weshalb die Weiterfahrt bis zur Reparatur unterbunden wurde. Als der Fahrer am nächsten Tag meldete, dass die Reifen getauscht sind, wurde das Fahrzeug erneut begutachtet. Dabei stellte sich heraus, dass er die zwei Reifen durch Reifen einer anderen Größe ersetzt hatte, was nicht zulässig ist. Auch dieses mal wurde ihm die Weiterfahrt nicht gestattet, bis die Bereifung ordnungsgemäß ist.

Am Samstag Nachmittag gingen bei der Polizei mehrere Mitteilungen ein, dass auf der A 8 ein sich stark nach rechts neigender italienischer Reisebus Richtung Salzburg fährt. Der Bus wurde auf einem Parkplatz am Fuße des Irschenbergs angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass das Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts so weit nach rechts hing, dass der Hinterreifen am Radlauf entlang schleifte und dadurch bereits teilweise abgeschabt und geschmolzen war. Auch hier musste sich der 45jährige italienische Fahrer des Busses um die Reparatur kümmern, er durfte danach jedoch trotzdem nicht selbst weiterfahren, da sein Führerschein abgelaufen war. Die 41 Fahrgäste stiegen in einen Ersatzbus um, der sie nach Italien brachte, der Fahrer wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht und nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung auf freien Fuß gesetzt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser