Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsrowdy mit Blaulicht!

Bad Aibling - Ein bislang unbekannter Autofahrer hat sich als Zivilstreife der Polizei ausgegeben. Auf seinem Auto war ein Blaulicht montiert.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wurde ein Verkehrsteilnehmer, der auf der Staatsstraße 2078 in Richtung München unterwegs war, bereits am Donnerstagvormittag auf Höhe Heufeld mit hoher Geschwindigkeit und unter Missachtung der Straßenverkehrsordnung von einem schwarzen Mercedes A-Klasse überholt.

An dem Mercedes war ein Blaulicht angebracht, wie es bei zivilen Polizeifahrzeugen verwendet wird. Ausserdem hatte der Fahrer die Warnblinkanlange eingeschaltet.

Da es sich laut bisherigen Recherchen nicht um ein Dienstfahrzeug handelte werden weitere Zeugen des Vorfalls gebeten sich bei der Polizei Bad Aibling zu melden. Tel.: 08061-9073-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare