Verkehrsrowdy gefährdet Schulkinder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Ein Verkehrsrowdy gefährdete jetzt auf der Staatsstraße in Kiefersfelden die Schulkinder in der Gemeinde. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 21. April 2010, gegen 7:40 Uhr, war auf der Staatsstraße von Kiefersfelden Richtung Brannenburg ein Verkehrsrowdy unterwegs. Dieser konnte in Mühlbach seinen weißen Pkw Opel gerade noch mit quietschenden Reifen hinter dem an der Bushaltestelle haltenden Schulbus und einem weiteren Pkw zum Stehen bringen. Der rücksichtlose Pkw-Fahrer fuhr anschließend sehr dicht auf einen vorausfahrenden Pkw auf und raste mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Niederaudorf. Die mittlerweile auf Rotlicht geschaltete Fußgängerampel bei der Auerbachkreuzung passierte der Verkehrssünder mit gleichbleibend hoher Geschwindigkeit und gefährdete dadurch die an der Ampel wartenden Schulkinder erheblich. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr der weiße Opel auch am Schulgelände in Niederaudorf vorbei, auf dem sich gerade Schulkinder einfanden. Personen, die diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich persönlich oder telefonisch bei der Polizeiinspektion Kiefersfelden, Telefon 08033 / 9740 zu melden.

Pressemeldung PI Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © PA

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser