Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Wasserburg - Am 19. Oktober, gegen 15.15 Uhr, fuhr ein 65-Jähriger aus Neubeuern mit seinem Pkw Ford Fiesta bei der Kreuzung Schonstett-Aichet in die Staatsstraße Griesstätt–Halfing ein.

Der Mann kam aus Richtung Vogtareuth und hatte vor der Einfahrt am Stoppzeichen gewartet. Vermutlich wegen Blendung durch die im Westen tiefstehende Sonne übersah er dann allerdings einen silbermetallicfarbigen Mercedes A-Klasse eines 36-jährigen Rosenheimers, der sich aus Richtung Griesstätt genähert hatte. Der Mercedesfahrer versuchte dem Zusammenstoß mit dem kreuzenden Pkw Ford auszuweichen, indem er in den Einmündungsbereich der Kreisstraße nach rechts auswich. Dort wartete aber unglücklicherweise ein 49-jähriger VW-Fahrer aus dem Landkreis Traunstein vor dem Stoppzeichen. Der Mercedes konnte zwar den Zusammenstoß mit dem Ford, der ihm den Vorfahrt genommen hatte vermeiden, stieß aber nun frontal gegen die hintere linke Seite des wartenden Pkw VW. Der VW-Fahrer sowie die Ehefrau und das 2-jährige Kind des Mercedesfahrers zogen sich Verletzungen zu, die aber durch den angelegten Gurt und gesicherten Kindersitz nur leicht waren. Am alten VW Caddy entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Mercedes wurde an der Front beschädigt, der Schaden beträgt jeweils etwa 3000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser