Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

Wasserburg - Am Freitag kam es auf der B304 unmittelbar nach der Innbrücke, in Fahrtrichtung Traunstein zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Gegen 14.45 Uhr, hielt ein 69-jähriger BMW-Fahrer aus München wegen undefinierbarer Geräusche aus dem Motorraum am rechten Straßenrand an und hatte im Vorfeld auch rechts geblinkt. Wegen des anhaltenden BMW bremste eine 46-jährige Opel-Fahrerin aus dem Raum Schnaitsee ab. Dies erkannte der ihr nachfolgende 18-jährige Fahrer eines Opel Astra aus dem Raum Wasserburg zu spät und fuhr ihr trotz einer noch eingeleiteten Vollbremsung linksseitig auf das Fahrzeugheck auf.

Dadurch wurde ihr Pkw in einem weiten Rechtsbogen etwa 30 Meter weit nach vorne geschleudert wurde, bevor er auf der Fahrspur Richtung Traunstein zum Stillstand kam. Der Auffahrer hingegen wurde nach links abgewiesen und prallte annähernd frontal in die Fahrerseite des entgegenkommenden Pkw Renault einer 42-jährigen Fahrerin aus dem Raum Traunstein. Der Opel des 18-Jährigen wurde danach wieder nach rechts zurückgeschleudert und kam auf der Fahrspur Richtung Traunstein zum Stillstand. Die Renault-Fahrerin konnte ihren Pkw sofort wieder unter Kontrolle bringen und nach rechts in den dort befindlichen Parkplatz vor der Innbrücke steuern.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfallgeschehen nur die Fahrerin des Renault leicht verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser