Verkehrsunfall mit gestohlenem Audi

Feldkirchen-Westerham - Weil er zu schnell dran war, kam der Fahrer eines Audi von der Fahrbahn ab, krachte gegen eine Laterne und entfernte sich einfach. Doch damit nicht genug:

In den frühen Morgenstunden des 24. Septembers gegen 5.45 Uhr ereignete sich in der Aiblinger Straße in Feldkirchen-Westerham ein Verkehrsunfall bei dem der Verursacher flüchtete. Ein Audi A6 kam aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er einen Verkehrsspiegel und eine Straßenlaterne um. Um sich den Sanktionen zu entziehen, flüchtete der Unfallfahrer. Das Kennzeichen sowie die abgerissene Heckstoßstange des Fahrzeuges ließ er jedoch zurück. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen gestohlenen Wagen handelt. Das Fahrzeug wurde kurze Zeit vor dem Unfall in Feldkirchen entwendet.

Zeugen, denen ein am Heck stark beschädigter, schwarzer Audi A6 mit der Werbeaufschrift eines örtlichen Autohauses auffällt, sollen sich bitte umgehend bei der Polizeiinspektion Bad Aibling unter der Telefonnummer 08061 / 90730 melden.

An den Gemeindeeinrichtungen von Feldkirchen-Westerham entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro. Der Stehlschaden des Audi A6 beläuft sich auf 60.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser