Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Karambolage auf der Kreuzung

Maitenbeth - Bei einem Verkehrsunfall auf der B12 wurden am Sonntag drei Personen zum Teil schwer verletzt: Mehrere Autos fuhren auf einen abbiegenden BMW auf.

Ein Verkehrsunfall mit einer schwer und zwei leicht verletzten Personen ereignete sich am Sonntag, um 11.25 Uhr auf der Bundesstraße 12 im Großhaager Forst.

Der 35-jährige Fahrer eines BMW wollte auf Höhe der Radarstation von der B12 nach links abbiegen. Er hatte den Blinker gesetzt und sich zur Fahrbahnmitte hin eingeordnet. Da Gegenverkehr in Richtung Mühldorf herrschte, konnte er jedoch nicht sofort abbiegen.

Der 39-jährige Fahrer des dahinter fahrenden VW-Touran musste hinter dem BMW anhalten. Rechts konnte er nicht vorbei fahren, da ein Omnibus an der Haltstelle im Forst angehalten hatte und Fahrgäste aussteigen ließ.

Der hinter dem VW Touran fahrende Fahrer eines Mitsubishi, ein 69-jähriger Mann aus Bad Wiessee, war so auf die aussteigenden Fahrgäste des Omnibusses konzentriert, dass der den haltenden VW Touran übersah und auf diesen auffuhr.

Der Touran wurde auch noch auf den BMW geschoben.

Der Fahrer des BMW wurde an der linken Hand verletzt, seine Beifahrerin erlitt einen Bruch des rechten Oberschenkels. Der Fahrer des VW Touran wurde an der linken Schulter verletzt.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von rund 26.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © Lam

Kommentare