Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsunfall auf der St2078 bei Bad Aibling

Fahrer übersieht Stauende und weicht auf Gegenfahrbahn aus

Bad Aibling - Am Freitag ereignete sich ein Unfall bei Bad Aibling mit mehreren Verletzten:

Update, 19.25 Uhr: Pressemeldung der Freiwillige Feuerwehr Heufeld

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Freitag, gegen 15.08 Uhr, wurden die Feuerwehren auf Högling und Heufeld zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Autos auf die St2078 alarmiert. Zwei Autos krachten seitlich ineinander. 

Alle vier Unfallbeteiligten konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien und wurden von der Feuerwehr erstversorgt. Die St2078 war für etwa eine Stunde im Bereich Heufeld komplett gesperrt. Die Verletzten wurden aufgrund des Unfallmechanismus in Schockräume umliegender Kliniken transportiert.

Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Heufeld

Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Am 05.07.2019 ereignete sich gegen 15 Uhr auf der Staatsstraße 2078, kurz vor dem Autohändler Bader Mainzl ein Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen.

Ein 79-jähriger Kolbermoorer fuhr mit seinem Wagen und Anhänger von Bruckmühl in Richtung Bad Aibling. Der Verkehr dort staute sich. Der Fahrer übersah das Stauende und wich nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem Fahrzeug einer 67-jährigen Starnbergerin.

Bei der Frau aus Starnberg befanden sich noch zwei weitere Personen im Fahrzeug. Alle Unfallbeteiligten wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Die Fahrbahn war auf diesem Abschnitt für circa 45 Minuten komplett gesperrt. Die Feuerwehr Heufeld leitete den Verkehr um die Unfallstelle um.

An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Diese mussten abgeschleppt werden. Gegen den Verursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare