Verletzter steigt von Rollstuhl auf Fahrrad um

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Als es einem Jugendlichen im Krankenhaus nicht mehr gefiel, flüchtete er zunächst per Rollstuhl. Wenig später stieg er auf ein "höherwertiges" Gefährt um:

Am Samstag, 24.03.12, in den frühen Morgenstunden, wurde nach einem Streit ein 16-Jähriger aus Töging in das Krankenhaus Mühldorf eingeliefert. Allem Anschein nach hat es ihm aber dort nicht gefallen, so dass er gegen 5.05 Uhr, in einem kurzen, unbeaufsichtigten Moment mit einem Rollstuhl (!) das Krankenhaus verließ.

Vermutlich kam er damit nicht schnell genug vorwärts, so dass er auf seinem Weg nach Töging gegen 5.25 Uhr in Mühldorf/Hölzling ein Fahrrad entwendete, das einer 61-Jährigen Mühldorferin gehörte.

Durch Beamte der Polizei Mühldorf konnte er kurz nach dem Fahrraddiebstahl in Hölzling angetroffen werden. Er gab den Diebstahl des Fahrrades zu und zeigte den Beamten, wo er den Rollstuhl abgestellt hat. Das Fahrrad (Wert: 50 EUR) und der Rollstuhl (Wert 500 EUR) wurden den Eigentümern wieder zurückgebracht, so dass kein Schaden entstand. Gegen den 16-Jährigen wird aber Anzeige wegen des Diebstahls eines Rollstuhles und eines Fahrrad erstattet.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser