Verschärfte Gurt- und Laserkontrollen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Kaum zwei Wochen sind seit dem Beginn des neuen Schuljahres vergangen und die Polizei führt verstärkt Kontrollen durch.

In den ersten Schulwochen haben Beamte der Polizeiinspektion Altötting verstärkte Gurtkontrollen im Umfeld von Schulen und Kindergärten durchgeführt. Von insgesamt 550 kontrollierten Verkehrsteilnehmern mussten leider 45 Personen mit 30 Euro verwarnt werden. Davon saßen auf den Vordersitzen 37 und auf Rücksitzen acht.

Zwei Fahrzeugführer erwarten wegen ihrer nicht gesicherten Kinder ein Bußgeld von 40 Euro.

Bei Laserkontrollen in der Nähe von Schulen bzw. auf den Schulwegen mussten 17 Pkw-Fahrer beanstandet werden. Der Schnellste war innerorts mit 87 km/h unterwegs. Ihn erwartet ein Monat Fahrverbot, 160 Euro Geldbuße und drei „Flensburgpunkte“

Die Polizei appelliert nochmals an die Gurtmoral und an das Geschwindigkeitsverhalten der Verkehrsteilnehmer. Es werden weiterhin intensive Gurt- und Laserkontrollen durchgeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa(Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser