Vier Delikte auf einen Streich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Diese Kontrolle dürfte ein junger Raublinger lange nicht vergessen: Er wurde von der Polizei gleich wegen vier Delikten aus dem Verkehr gezogen:

Diese Verkehrskontrolle dürfte einem 18-jährigen Raublinger länger in Erinnerung bleiben. Der Rollerfahrer wurde am 14.01.2012, um 0:15 Uhr, in Rosenheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Unmittelbar nach der Anhaltung kam den Beamten der PI Rosenheim starker Alkoholgeruch entgegen. Ergebnis des Alkholtests waren über 1,1 Promille, was für den Fahrer eine längere Führerscheinabgabe wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zur Folge hätte.

Einziges Problem hierbei war, dass der 18-Jährige gar keinen Führerschein besitzt. Nun wollten die Beamten wenigstens die Versicherungsbescheinigung ausgehändigt bekommen. Doch diese staunten nicht schlecht, als bei Begutachtung des Rollers das schwarz angemalte Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2010 entdeckt wurde. Somit wurde ihnen auch die Versicherungsbescheinigung verwehrt. Mit der schwarzen Farbe wollte er den Anschein erwecken, dass er ein gültiges Versicherungskennzeichen besitzt.

Neben der Trunkenheit im Verkehr muss sich der junge Mann nun zusätzlich noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren ohne Versicherungsschutz und Kennzeichenmissbrauchs verantworten. Zu guter Letzt wurde ihm der Roller noch sichergestellt, da er nicht glaubwürdig versichern konnte, dass er der rechtmäßige Eigentümer ist.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser